Unternehmen Katalog Kontakt
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

So sicher und wetterbeständig wie eine Burg

Treppengeländer mit Wellengitter aus Stahl

Lange Fußmärsche sind nicht jedermanns Sache. Da ist eine Treppe schon die bessere Wahl. Vor allem, wenn sie ein Geländer aus MEVACO Welllengitter hat. Das trotzt Wind und Wetter und bringt Besucher sicher ans Ziel. Eine Eisentreppe mit Stahl-Wellengitter macht auch optisch einiges her. Sicherheit und Schönheit unter einen Hut gebracht.

Mit Sicherheit eine gelungene Abkürzung

In einer Burg zu wohnen ist ein Traum, den sich nur wenige Menschen erfüllen können. Doch was ist, wenn das Anwesen wie Burg Schlössl in Uttenheim nur über einen 45-minütigen Fußmarsch zu erreichen ist? Dann wendet man sich am besten an die Firma Schwärzer aus dem südtirolischen Gais. Mit einer kühnen Treppenkonstruktion, bei der naturbelassenes MEVACO Wellengitter Maschenweite 52x52 aus 5mm starken Stahldrähten sowie Profile aus Stahl WE 40x40, 9,6mm Schlitzbreite Verwendung fanden, sorgte die Schlosserei für den direkten Zugang.

Bald 1000 Jahre thront Burg Schlössl Uttenheim auf einem nach zwei Seiten steil abfallenden Felsen nahe dem Dorf Gais in Südtirol. Neben der Ringmauer, dem Palas, der Kapelle und dem Bergfried wies das Anwesen ein weiteres burgtypisches Kennzeichen auf: Es war sehr schwer zugänglich - und das bis weit ins 21. Jahrhundert! Ein 45-minütiger Fußmarsch führte zur Burg, den schon Berühmtheiten wie Minnesänger Oswald von Wolkenstein gegangen waren.

Eisentreppe mit Wellengitter

Was nicht über diesen Weg transportiert werden konnte, musste per Seilwinde nach oben gehievt werden. Seit 2006 ist damit Schluss: Die Schmiede und Schlosserei Schwärzer aus Gais konstruierte und erbaute eine Eisentreppe, für deren Geländer unbehandelte MEVACO Wellengitter Maschenweite 52x52 aus Stahl mit einer Drahtstärke von 5 mm Verwendung fanden. Profile aus Stahl WE 40x40 mit 9,6mm Schlitzbreite fassen das Wellengitter ein.

11 Generationen Erfahrung

„Wir sind erfahren im Umgang mit historischen Gebäuden“, erzählt Priska Schwärzer. „Nicht nur, weil es um die 800 Schlösser und Burgen in Südtirol gibt. Sondern weil wir auf eine lange Erfahrung zurückblicken können. Schon seit 11 Generationen befindet sich unsere Schmiede und Schlosserei in Familienbesitz.“ Auch beim Treppenbau für Burg Schlössl Uttenheim griff Priska Schwärzer auf dieses Know-how zurück. „Der äußerst steile Aufgang war eine große Herausforderung für uns, denn die Freitreppe sollte sich an den blanken Felsen schmiegen. Um sie montieren zu können, mussten sich unsere Mitarbeiter von oben abseilen.

Bei jeder Witterung begehbar

“ Klar, dass bei so einer Konstruktion viel Wert auf Sicherheit gelegt wird. „Damit kam Wellengitter von MEVACO ins Spiel“, erläutert Priska Schwärzer. „Es fand als Geländer Verwendung. Der Kunde äußerte den Wunsch nach einer leichten, fast schwebenden Konstruktion, die optisch zum historischen Gemäuer passen musste. Gleichzeitig sollten Treppe und Geländer Wind und Wetter trotzen und natürlich allen Sicherheitsvorschriften Stand halten. Nach einiger Suche fanden wir MEVACO Wellengitter Maschenweite 52x52. Die Variante aus Stahl mit einer Drahtstärke von 5 mm ist das optimale Material. Jetzt passt das Geländer ausgezeichnet zu den geschweißten Stufenrosten der Treppe.“ Auf ihr können die Bewohner in wenigen Minuten bequem und sicher die Burg erreichen. „Die Steigung der Treppe ist überall gleich“, sagt Priska Schwärzer. „Und sie ist bei jeder Witterung begehbar. Auch im Winter bei Schnee, oder im Herbst, wenn Laub fällt.“ Sicher hätte auch Minnesänger Oswald von Wolkenstein daran Gefallen gefunden. Leider musste man zu seiner Zeit noch auf MEVACO Wellengitter verzichten. Umso mehr freuen sich die heutigen Burgbesitzer darüber.

NEWSLETTER ANMELDUNG

Erfahren Sie regelmäßig Neues über die MEVACO Produkte, den MEVACO Service und entdecken Sie spannende Anwendungsbeispiele

  • bleiben Sie auf dem Laufenden
  • entdecken Sie immer wieder faszinierende Anwendungsbeispiele
  • erfahren Sie als Erster von tollen Aktionen

Vielen Dank für Ihre Newsletteranmeldung. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit Bestätigungslink