Unternehmen Katalog Kontakt
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Après-Ski-Bar mit ausgewogenem Material-Mix

Deckenverkleidung mit schwarzem Streckmetall

Wintersportfans freuen sich über Pulverschnee und über pulverbeschichteten Stahl. Begegnet ihnen dieser in der Après-Ski-Bar, ist der Tag perfekt. Der Material-Mix aus Steinfliesen, Holz und Streckmetall ist einfach einmalig. Da muss man vorher gar nicht auf der Piste gewesen sein. In diesem Ambiente fühlt man sich auch ohne sportliche Betätigung wohl. Die ausgeklügelte Lichtgestaltung stellt alles bisher Dagewesene in den Schatten.

So geht gepflegte Après-Ski-Kultur

In der Südtiroler Gemeinde Sand in Taufers - in der italienischen Sprache Campo Tures - mitten in der Ferienregion Ahrntal, gibt man sich nicht mit kleinen Zahlen zufrieden: Über 80 Dreitausender ringsum bieten Wintersportfans ein grandioses Ambiente. Mit den Skigebieten Kronplatz, Klausberg und Speikboden bleiben keine Wünsche offen. Natürlich kommen hier Wintersportler, die nach einem Tag auf der Piste Lust auf gepflegte Après-Ski-Kultur verspüren, ganz auf ihre Kosten. An der Talstation Speikboden hat der Handwerksbetrieb Helmuth Innerbichler mit der Après-Ski-Bar Ahris ein besonders angenehmes Ambiente geschaffen. Zum Einsatz kam MEVACO Streckmetall Raute 115x48x18 aus pulverbeschichtetem Stahl. „Wir haben das Streckmetall schwarz eingefärbt“, so Helmuth Innerbichler, „was zusammen mit einer raffinierten Beleuchtung jedem Skitag seinen stimmungsvollen Abschluss verleiht.“

„MEVACO Streckmetall lässt sich auf vielfältige Art und Weise gestalten“, bringt es Helmuth Innerbichler auf den Punkt, „denn es ist sehr flexibel.“ So flexibel wie das Handwerksunternehmen selbst. 1979 als Malerbetrieb im südtirolischen Sand in Taufers gegründet - Campo Tures in der italienischen Sprache -, kam schon bald der Vollwärmeschutz und der Trockenbau zum Angebot mit dazu. „Gerade dieser entwickelte sich zum Renner, da heutzutage auch große Objekte auf diese Weise erstellt werden können“, so Helmuth Innerbichler.

Lust auf Herausforderungen

Egal, welches Gewerk hochwertiges Arbeiten verlangt, bei ihm ist die Lust auf neue Herausforderungen stets zu spüren. Zu diesen Herausforderungen gehörte auch die Après-Ski-Bar Ahris. Denn spricht man von Sand in Taufers, spricht man automatisch vom Wintersport. Gleich 80 Dreitausender hat die Region zu bieten, und mit den Skigebieten Kronplatz, Klausberg und Speikboden bleiben keine Wünsche offen. Dort zeigt sich die an der Talstation gelegene Après-Ski-Bar Ahris von ihrer besten Seite: Steinfliesen auf dem Boden, Holz an den Wänden, und MEVACO Streckmetall Raute 115x48x18 aus pulverbeschichtetem Stahl an der Decke sorgen für den ausgewogenen Materialmix.

Ein ganz besonderes Ambiente

Das alleine genügte Helmuth Innerbichlers Anspruch vom „hochwertigen Arbeiten“ noch nicht. „Wir haben das Streckmetall schwarz eingefärbt“, erläutert er. „Dazu haben wir es entfettet und mit einem Spezialanstrich behandelt, der die entsprechende chemische Reaktion auslöst. Um eine gleichmäßige Optik zu erhalten, trugen wir einen leicht bernsteinfarbenen Metallschutz auf. Zusammen mit der ausgeklügelten Lichtgestaltung verleiht das MEVACO Streckmetall der Bar nun ein ganz besonderes Ambiente.“ Durch die Dreidimensionalität des Streckmetalls changieren die Farben zwischen Blau-, Violett und Rot-Tönen, je nachdem, an welcher Stelle sich der Gast aufhält. Kein Wunder, dass der eine oder andere seinen Après-Ski jetzt gerne etwas ausdehnt.