Streckmetall Raute Air macht Shopping zum Erlebnis

Das Designer-Outlet Krause A4 erstrahlt im neuen Glanz

Diese Statistik freut jeden Händler: Designermode einzukaufen gehört nach wie vor zu den Lieblingsbeschäftigungen der Deutschen, egal ob Weiblein oder Männlein. Wenn man dann noch Eigentümer eines der modernsten Outlets im Land ist, darf man doch sagen: „Alles richtig gemacht!“ Da muss Erwin Krause vom Outlet-Center Krause im nordrheinwestfälischen Düren erst einmal schmunzeln. Schließlich war ihm sein Weg in die Modebranche nicht in die Wiege gelegt worden. „Von Haus aus bin ich Nuklearchemiker“, sagt er im schönsten rheinischen Dialekt. „Wenn man so will kam ich zur Mode wie die Kuh zum Klavierspielen.“ Doch in einem stimmt er gerne zu: Viel richtig gemacht haben sie bei der Neugestaltung des Pop-up-Stores im A4-Outlet. Mit seinem Designer David Klein setzte Erwin Krause dabei auf dreidimensionales MEVACO Streckmetall Raute Air, eine der jüngsten innovativen Produktentwicklungen aus Schlierbach. Hierbei handelt es sich um Streckmetall, das aus einer Lochblechtafel gestreckt wird und dadurch seine dreidimensionale Wirkung erhält. „Im Ladenbau punktet, was die Leute noch nie gesehen haben“ erläutert er die Entscheidung.

Was macht man mit 21 Teppich-Paternostern?

Jedes Gebäude hat seine Geschichte. Das ist auch im Outlet-Center Krause A4 der Fall. Früher ging hier ein Teppich- und Tapeten-Großhändler seinen Geschäften nach. Aus dieser Zeit stammen noch 21 Teppich-Paternoster. Das sind gewaltige Maschinen, an denen große Teppiche präsentiert werden konnten. Für Erwin Krause stellte sich die Frage: „Soll ich die rausreißen oder finden wir eine kreative Idee, um sie für unsere Zwecke zu nutzen?“ Zusammen mit David Klein begann er zu tüfteln. Einerseits könnte man die Lagerfläche der Paternoster gut nutzen - andererseits sind sie nicht gerade ein Blickfang. „Es sei denn, wir verkleiden sie“, legt Erwin Krause den entscheidenden Einfall dar. „Und zwar auf eine Weise, dass man durch die Verkleidung sehen kann, und trotzdem vieles verborgen bleibt.“

Semitransparenz von Streckmetall Raute Air bringt die Lösung

Was Erwin Krause und David Klein vorschwebte, nennen sie „Loft-Atmosphäre mit einem definierten Grad an Semitransparenz.“ Genau diese Semitransparenz erwies sich jedoch als Herausforderung. „Was wir wollten, gab es nicht auf dem Markt“, erinnert sich Erwin Krause. „Wir haben verschiedenes Streckmetall und Lochblech getestet, doch die Maschen und Löcher waren immer zu durchscheinend. Dann sprachen wir mit MEVACO, wo es hieß: Wir haben was Neues und schicken Ihnen Muster. Dann kam Raute Air, dieses dreidimensionale Streckmetall, das wir sofort cool fanden! Damit konnten wir den erwünschten Effekt erzielen.“ Nun wurde mit der Raute Air weiter getestet. „MEVACO war dabei sehr kooperativ“, sagt Erwin Krause. „Sie haben uns mit noch größeren Tafeln versorgt. Die haben wir ausprobiert, bis klar war: Jetzt können wir die Paternoster verkleiden.“

Ein Stahlrahmen soll es richten

Oder anders gesagt, schließlich sind wir in der Mode-Branche: Die Paternoster wurden angekleidet. Das stellte sich als gar nicht so einfach heraus. „Zunächst wollten wir einen Stahlrahmen um die Paternoster bauen. An diese sollten die MEVACO Streckmetalle montiert werden. Das haute jedoch nicht hin.“ Der Grund: Zwar sehen die Paternoster alle gleich aus, doch steckt der Teufel im Detail. In ihrer Geometrie weichen sie sehr voneinander ab. Aus diesem Grund wäre ein Stahlkorsett viel zu aufwändig geworden. „Daher haben wir einen Schreiner beauftragt“, so Erwin Krause, „der uns die Rahmen aus Holz fertigte.“

Materialen-Mix aus Streckmetall, Stahl und Holz

Für die tragenden Teile blieb man beim Stahl, für den Rest kam Holz zum Einsatz. Dieses wurde dunkel eingefärbt, damit der Materialen-Mix nicht ins Auge fällt. Auf das Holz wurden Streckmetall-Panele geschraubt. Die Paternoster lassen sich mit Ketten in Bewegung setzen. Früher wurde die Mechanik dafür benutzt, um verschiedene Teppiche präsentieren zu können. Für Erwin Krause ist es eine clevere Methode, um eine Vielzahl der über 55.000 vorhandenen Kleidungsstücke am Point of Sale zu lagern. Doch dafür musste eine Gefahr aus dem Weg geräumt werden.

Das Streckmetall wird zusätzlich innen verkleidet

„Wenn wir den Paternoster in Bewegung setzen, um ihn mit neuer Ware zu beladen, kann das Streckmetall schon mal mit Stoffen in Berührung kommen“, erklärt Erwin Krause. „In diesem Fall gibt es nur einen Sieger. Daher mussten wir das Streckmetall innen mit Polyethylenfolie verkleiden. Daran kann nichts hängen bleiben - selbst seidene Blusen sind nun vollkommen geschützt.“

Streckmetall Raute Air wird mit LEDs beleuchtet

Da bei Mode die Präsentation entscheidend ist, wurden die unteren Teile der Paternoster ausgeschnitten. So kann das Angebot stylisch auf Rollständern in Szene gesetzt werden und ist für Kunden mit einem bequemen Griff erreichbar. Um dabei den industriellen Look zu unterstützen, wurden die Zahnräder an der Stirnseite der Paternoster freigelegt, und das Ganze mit LEDs ausgeleuchtet. „Dafür wählten wir eine Farbtemperatur von 4000 Grad Kelvin“, sagt Erwin Krause. Dieses neutralweiße, helle aber blendungsfreie Licht spiegelt sich im Streckmetall wieder und sorgt für einen klaren Blick auf die angebotene Ware.

Das Mode-Outlet setzt auf Einzelteile

Anders als ein Großteil der Konkurrenz befindet sich das Mode-Outlet Krause A4 in Familienbesitz. Auch was das Angebot angeht unterscheidet man sich von vielen Mitbewerbern: „Unsere Einkäufer sind überall in Deutschland unterwegs“, verdeutlicht Erwin Krause das Geschäftsprinzip. „Wir haben nirgendwo Abnahmepflichten sondern bekommen Ware aus dem Einzelhandel. Da sind immer viele Einzelteile darunter, was unsere Kunden natürlich freut.“ Denen wird auch sonst einiges geboten: Events wie ein Unterwasserkino, Schlemmer-Büffets, kostenlose Zeitungen, Spielecken für Kinder - und nun auch noch einen glänzenden Pop-Up Store im MEVACO Streckmetall Raute Air-Outfit, der seinesgleichen in Deutschland sucht.

Ansicht drucken

NEWSLETTER ANMELDUNG

Erfahren Sie regelmäßig Neues über die MEVACO Produkte, den MEVACO Service und entdecken Sie spannende Anwendungsbeispiele

  • bleiben Sie auf dem Laufenden
  • entdecken Sie immer wieder faszinierende Anwendungsbeispiele
  • erfahren Sie als Erster von tollen Aktionen

Ja, ich möchte den MEVACO Newsletter abonnieren und bin über 16 Jahre alt. Ich erhalte alle MEVACO Newsletter kostenlos mit allgemeinen Informationen, Fachbeiträgen und Veranstaltungshinweisen sowie Informationen zu neuen Produkten und Dienstleistungen von MEVACO. Abmelden kann ich mich jederzeit über den Abmeldelink im Newsletter.

Vielen Dank für Ihre Newsletteranmeldung. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit Bestätigungslink